litterata  :  Reportagen  :  Reportagen von 2007  :  Poesie und Poesaune  
Veranstaltungen
Freundeskreis
Reportagen
Mironde Verlag
      login
  E-Mail  
  Passwort  
      login
  Registrieren Sie sich hier oder bearbeiten Sie Ihr Profil
Suche  
   

Die Musiker ahmten mit ihren Stimmen auch Instrumente nach und mit ihren Instrumenten die Stimmen von Menschen und Tieren. Musik und Text vertauschten die Rollen und passten sich immer wieder einander an. Günter Saalmann übte mit den Kindern, wie sich ein musikalischer Text erfinden lässt. Mitunter gestaltete sich die Suche nach dem richtigen Wort wie ein großes Rätsel. Manchmal konnten auch verschiedene Worte richtig sein. Es galt sich zu entscheiden. Am Ende stand die Erkenntnis, dass auch Sprache eine Melodie haben kann.
In den Texten der Lieder und Gedichte begegneten den Kindern »neue« Worte, die sie noch nie gehört hatten. Aber auch »alte« Worte, die sie schon als Kindergartenkinder gekannt hatten, erklangen in Zusammenhängen, an die sie noch nicht gedacht hatte.

 
 

Mitunter war den Instrumenten vielleicht das Tempo zu langsam. Dann stürmte die Musik plötzlich voran. Die Töne sprangen aus den Instrumenten. Joe Sachse klopfte zusätzlich auf der Gitarre den Takt und bezog sogar seinen Stuhl als »Instrument« ein. In solchen Momenten hielt es die Kinder nicht mehr auf ihren Sitzen: sie sprangen auf, sangen mit und trommelten auf den Bänken den Rhythmus. Am Ende waren sie so begeistert, dass sie gern noch eine Zugabe und noch eine gehört hätten. Doch irgendwann muss wohl jedes Konzert zu Ende gehen.

 
 

Ohne Zweifel war dieses Konzert in Niederfrohna ein Ereignis. Die beiden Künstler verstehen es mit ihren Liedern und Texten gleichzeitig Unerhörtes hörbar und Unsagbares sagbar zu machen. Damit behaupteten und behaupten sie eine Ausnahmestellung im Musikbetrieb. Wie nebenbei vermittelten sie ihren jungen Zuhörern auch noch sprachliche und musikalische Kompetenz.
Johannes Eichenthal

 
 

Literaturhinweis
Günter Saalmann: Besuch im großen Zoo. ISBN 3-8334-3903-3
weitere Informationen unter: www.guenter-saalmann.de

Hörbuch CD
Saalmann Günter: Siebenglück. Erschienen im Verlag Grundschulzeit. Bestellbar unter www.friedrichonline.de; Best.-Nr. 62125


 
 

Copyright © 2009 Mironde Verlag.
Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Die Nachrichten sind nur für die persönliche Information bestimmt. Jede weitergehende Verwendung ist untersagt.

Poesie und Poesaune
Günter Saalmann und Helmut Joe Sachse im Konzert
 

Den Schulkindern der Niederfrohnaer Johann-Traugott-Sterzel-Grundschule war die Spannung anzumerken. Sie hatten sich am Nachmittag des 2. März, einem Freitag, im Saal des Niederfrohnaer Kindergartens zusammengefunden. Angekündigt war ein Konzert von Günter Saalmann und Joe Sachse.
Keines der Kinder kannte diese beiden Künstler. Deshalb war man ja so aufgeregt. Aber die Zeit bis zum Beginn wollte und wollte nicht vergehen. Die letzten Minuten schienen ewig zu dauern, als ob die Uhr stehen bliebe. Manch einer hielt es kaum noch auf seinem Platz aus. Doch dann ging es endlich los. Musik erklang. Günter Saalmann stellte seine Posaune vor und Joe Sachse seine Gitarre.

Artikel versenden
Artikel drucken
Mapsite
litterata