litterata  :  Reportagen  :  Reportagen von 2008  :  Kunst im Verwaltungsgericht  
Veranstaltungen
Freundeskreis
Reportagen
Mironde Verlag
      login
  E-Mail  
  Passwort  
      login
  Registrieren Sie sich hier oder bearbeiten Sie Ihr Profil
Suche  
   

Das Publikum lauschte mit großem Interesse der Laudatio der Geraer Kunstwissenschaftlerin Astrid Lindinger im Großen Verhandlungssaal. Ein Blockflötentrio der Musik- und Kunstschule Heinrich Schütz lockerte die von den vielen Reden beschwerte Atmosphäre mit Leichtigkeit wieder auf.


 
 

Die Werke von Else Gold und Wolfgang E. Herbst  sind im Großen und im Kleinen Verhandlungssaal, auf den Fluren und weiteren Räumen gehängt. So ergibt sich eine ganz selbstverständliche Begegnung mit dem Gerichtsalltag.

 
 

Am Ende der Ausstellung wird uns langsam bewusst, dass Kunst und Jurisprudenz vielleicht sogar gemeinsame Wurzeln in der Poesie haben. Womöglich erklärt sich auf diese Weise, dass aus den Reihen der Juristen eine große Zahl bedeutender Künstler hervorging. Die Geraer Ausstellung befördert auf alle Fälle unser Nachdenken.
Harry Frandzen



 
 

 
 

Copyright © 2009 Mironde Verlag.
Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Die Nachrichten sind nur für die persönliche Information bestimmt. Jede weitergehende Verwendung ist untersagt.

Kunst im Verwaltungsgericht
Tagwerk-Ausstellungseröffnung
 

Am 8. April 2008 wurde im Verwaltungsgericht Gera eine Werk-Ausstellung der beiden Meißner Künstler Else Gold und Wolfgang E. Herbst unter dem Titel »Tagwerk« eröffnet. Die Tradition der nunmehr bereits 28. Kunstausstellung wurde 1994 durch den damaligen Verwaltungsgerichts-Präsidenten Detlef Böttgers begründet. Insofern war es nicht verwunderlich, dass der jetzige Präsident des Verwaltungsgerichts Gera Michael Obhues die Gäste begrüßte. Ungewöhnlich war aber, dass sich selbst der Präsident des Thüringer Oberverwaltungsgerichts, Dr. Hartmut Schwan, die Zeit für ein Grußwort zur Ausstellungseröffnung nahm.

Artikel versenden
Artikel drucken
Mapsite
litterata