Reportagen

Thomas Rosenlöcher las in Leipzig

  Im Leipziger Haus des Buches hat auch der 1996 gegründete Sächsische Litereraturrat e.V. seinen Sitz. Am 29. Oktober hatte der Verein, der als Dachverband der sächsischen Literaturvereine fungiert, zu einem »Literaturmarkt« in das Foyer eingeladen. Literaturvereine und Verlage sollten die Möglichkeit zur Präsentation erhalten. Zugleich sollten im Foyer Lesungen stattfinden. Die Sächsische Staatsministerin für […]

Reportagen

Kulturpolitik und Wirklichkeit

Der heutige Dresdner Ortsteil Hellerau ist in unserer Erinnerung mit dem Deutschen Werkbund und den Lebensreformbewegungen des beginnenden 20. Jahrhunderts verbunden. Die Werkstätten Hellerau sind in eine »Gartenstadt«-Umgebung eingebettet, und bildeten einst die ökonomische Grundlage des Reformprojektes. Die Festspielhalle von Heinrich Tessenow überragt die Häuser der Gemeinde wie eine »Kathedrale des Werkbundes«.Die Sächsische Kulturstiftung hatte […]