Essay

HEGEL UND DAS ENDE DER GESCHICHTE

Georg Friedrich Wilhelm Hegel wurde am 27. August 1770 als Sohn eines Beamten in Stuttgart geboren. Nach dem Gymnasium studierte er ab 1788 am Herzoglichen Tübinger Stift evangelische Theologie. 1790 verteidigte er seine philosophische Magisterarbeit und 1793 seine theologische Dissertation. Seine bedeutendsten Freunde wurden hier Friedrich Hölderlin (1770–1843) und Friedrich Wilhelm Joseph Schelling (1775–1854). Wie […]

Essay

SÄCHSISCHE ZEITEN IN EINEM JAHRHUNDERTLEBEN. VOR 125 JAHREN WURDE ERNST JÜNGER GEBOREN

Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, einen Gastbeitrag Dr. Klaus Walthers veröffentlichen zu dürfen. Johannes Eichenthal Damals stiegen wir die Stufen an der Alten Oberförsterei in Wilflingen hinauf, gegenüber das Stauffenberg’sche Schloss mit den weiß-blauen Fensterläden, hier lebte er seit 1950. Und dann saßen wir in der Bibliothek an diesem 101. Geburtstag Ernst […]

Essay

HEIMATSAGEN ALS ZUGANG ZUR BILDUNG

Eben erschien im Mironde Verlag eine Sammlung von Heimatsagen zum Ausmalen. Warum sollte man heute Sagen lesen? Zur Beantwortung dieser Frage veröffentlichen wir das Nachwort des Büchleins. Johannes Eichenthal Nachwort Über Jahrhunderte erzählten oder lasen Großeltern und Eltern Kindern und Enkeln Heimatsagen vor. Man kannte die Burgen, die Wälder und Flüsse, die in der Erzählung […]

Essay

DER HERDER-BRIEFE HERAUSGEBER

Ein Gastbeitrag von Andreas Eichler Die Internationale Herder-Gesellschaft teilte gestern mit, dass am 3. November 2017 der große Herder-Briefe-Herausgeber Dr. phil. Günter Arnold, nach schwerer Krankheit im Alter von 74 Jahren verstorben sei. Der am 22. September 1943 in Bischofswerda geborene Günter Arnold war auch Autor und Illustrator des Mironde Verlages. Bereits anlässlich seines 65. […]

Essay

VOR HUNDERT JAHREN WURDE DER MALIK-VERLAG GEGRÜNDET

Die Bücher des Malik-Verlags (1916–1947) sind nicht nur literarisch wertvoll, sie gehören auch zu den schönsten überhaupt. Herzfelde hatte Illustratoren wie George Grosz und Rudolf Schlichter gewonnen. Die Einbände und Umschlage wurden aber hauptsächlich von Heartfield gestaltet und Kurt Tucholsky schrieb 1932 in der »Weltbühne«: »Wenn ich nicht Peter Panter wäre, möchte ich ein Buchumschlag im Malik-Verlag sein. Dieser John Heartfield ist wirklich ein kleines Weltwunder.«

Essay

HABEN SIE ALLES VON IHM GELESEN?

Am 25. März 2017 feierte der Büchersammler, Lektor, Verleger und Autor Klaus Walther, ein promovierter Germanist, seinen 80. Geburtstag. Er widmete sein Leben der Literatur und den Literaten. Man kann die Vielfalt seines Wirkens hier nur andeuten.   Klaus Walther gehörte in der DDR zu den Kulturschaffenden, die die notwendige Veränderung der Gesellschaft als Humanisierung […]

Essay Feature

Der eine Gott und die Mannigfaltigkeit der Religionen. Zum Abschluss der Herder-Briefausgabe

    Schloss Friedenstein in Gotha. Herder besuchte diesen Ort mehrfach. Hier lebte Prinz August von Sachsen-Gotha (1747–1806), einer der wichtigsten Brief- und Diskussionspartner Herders.     Mitte dieses Jahres erschien Band XVIII der Herder-Briefausgabe im Verlag Hermann Böhlaus Nachfolger Weimar. Band XVIII enthält das Sachregister der Kommentarbände XI bis XVII und kann nun der Ausgangspunkt für […]

Essay

Drei Frauen im Spanischen Krieg

  Foto: Mika Echebèhére »La Capitana« Die Frau, die als »La Capitana« zur Legende wurde, gehörte zu den ersten Milizionärinnen, die im Juli 1936 in Spanien, als die reaktionären Generäle gegen die demokratisch gewählte Volksfront-Regierung putschten, an die Font gingen. Die Bilder der ersten Tage, die noch Frauen mit lachenden Gesichtern zeigten, gekleidet in den […]