Reportagen

Plastik und Lyrik

 

Wir leben in einer Zeit, in der schwache Naturen in den Urlaub flüchten. Wir dagegen fuhren am 15. Juli nach Bannewitz. In der Galerie von Olaf Stoy wurde an diesem Abend die Ausstellung EAST MEETS WEST eröffnet. Gezeigt werden Arbeiten der südkoreanischen Keramikkünstlerin An Jihae (Abbildung einer ihrer Arbeiten) und des im oberbayrischen Lohkirchen tätigen Keramikkünstlers Peter Berz. Beide Künstler waren anwesend.

Galerist und Porzellangestalter Olaf Stoy hatte sich zur Eröffnung etwas Besonderes einfallen lassen. Er präsentierte eigene Gedichte. Wie auf einer Töpferscheibe drehte und bearbeitete er einzelne Töne und Klänge so lange, bis sie die Form eines Wortes oder einer Zeile annahmen. Mitunter trieb er die Plastizität unserer Sprache soweit, dass sie die Form auch wieder verloren, um sie dann … Mir kam hier Herders berühmter Satz aus dem Plastik-Aufsatz in den Sinn: Denken (Sprechen) ist Plastik.

Jacob Stoy unterstützte seinen Vater an diesem Abend mit Klängen vom Computer, mit Einspielungen von eben aufgenommenen Tönen, Hall-Effekten und dem richtigen Rhythmus. Mitunter fehlte nicht mehr viel, und er hätte wohl den Rezitator zur Sängerei verleitet …

Am Ende waren beide Akteure glücklich. Eine gelungene Ausstellungseröffnung. Die Keramikschau ist in der Galerie von Olaf Stoy, in der alten Hutfabrik von Bannewitz, noch bis zum 26. Augusts zu sehen.

Johannes Eichenthal

 

Information

www.olafstoy.de

Drucken & PDF

Hier Klicken um den Artikel Plastik und Lyrik von Johannes Eichenthal als PDF zu erhalten.


Schreibe einen Kommentar