Reportagen

ZWICKAUER LITERATUR FRÜHLING

Der Zwickauer Literatur Frühling findet in diesem Jahr vom 6. bis zum 10. Juni statt. In der Galerie des Kunstvereines Freunde der Aktuellen Kunst stellen sich prominente und auch regional-bekannte Autoren dem Publikum vor.
Wir wollen am Freitagnachmittag an einer Lyrik-Lesung auf der Zwickauer Hauptstraße teilnehmen. Schon entdecken wir ein Hinweisschild in der Zwickauer Hauptstraße, einer Einkaufsstraße mit Fußgängerzone in der Innenstadt.
Klaus Fischer vom KV Freunde Aktueller Kunst begrüßt das Publikum, das auf Kultur-Bänken  Platz genommen hat. Diese Bänke werden im Anschluss vor engagierten Geschäften aufgestellt.
Zugleich begrüßt Klaus Fischer den Journalisten und Dichter Matthias Zwarg.
Matthias Zwarg beginnt mit Gedichten aus seinem 2015 erschienen Band »Flugblätter«. Später liest er auch unveröffentlichte Texte.
Das Publikum verfolgt gespannt die Lesung der Gedichte, die auch Liedtexte sein könnten. Ein relativ gleichförmiger Rhythmus, wie vom Schlagzeug oder der Bassgitarre einer Band, grundiert eine Art lyrischer Erzählung einer Geschichte.
Dazu passt, dass sich Matthias Zwarg bei seiner Lesung bewegt, auf- und abgeht, sich hier- und dorthin wendet. Am Ende bleiben immer mehr Menschen an der Lesestätte stehen und hören zu. Und dass an einem warmen Frühsommerfreitagnachmittag. »Wenn es Frühling wird, nicht an den Sommer denken« heißt es bei Matthias Zwarg.
Nach Matthias Zwarg geht das Programm in den Galerie-Räumen des KV Freunde Aktueller Kunst weiter. Hier lässt es sich Organisator Klaus Fischer (li.) nicht nehmen, selbst einmal Gedichte vorzutragen. Diese seien, so der Autor, mehr als 30 Jahre alt. Der lapidare Stil lässt aufhorchen, doch schon ist seine kurze Lesezeit vorbei.
Noch bis in den Abend wird an diesem Freitag gelesen. Am Sonnabend geht es weiter. Den Abschluss bildet am Sonntag eine Lesung von Clemens Meyer.
Den Veranstaltern, den Aktiven und den Gästen des Zwickauer Literatur Frühlings ist für diese interessante und vielfältige Initiative zu danken.
Clara Schwarzenwald
Information zum weiteren Programm
Galerie des KV Freunde Aktueller Kunst, Hauptstraße 60/62, 08056 Zwickau
www.zwiccult.de – die Kulturkolumne
Matthias Zwarg: Flugblätter. Gedichte
Mironde Verlag 2015, 14,0 × 20,5 cm, 96 Seiten, fester Einband, Fadenbindung, Lesebändchen
Titelgestaltung und 12 Zeichnungen von Osmar Osten
VP 11,00 € ISBN 978-3-937654-59-1

Drucken & PDF

Hier Klicken um den Artikel ZWICKAUER LITERATUR FRÜHLING von Clara Schwarzenwald als PDF zu erhalten.


Schreibe einen Kommentar