Reportagen

Elbbrücke (nicht nur) bei Meißen

Im Untertitel nennt sich die Zeitschrift »Zündblättchen« – »Überelbsche Blätter für Kunst und Literatur«. Die Herausgeber wohnen in Meißen an der Elbe. Menschen wohnen »hüben« und »drüben« des großen Flusses, dessen Wasser seit Jahrtausenden in Richtung Nordsee fließen. Else Gold und Wolfgang Herbst haben in diesem Jahr wieder sechs neue Ausgaben der Zündblättchen vorgelegt. Auf die drei letzten wollen wir hinweisen.

Zündblättchen Nr. 45 enthält Haiku-Texte von Hildegurt Sell, einer gelernten und studierten Keramik-Gestalterin, die in Meißen lebt. Die Tuschzeichnung stammt von der Malerin und Zeichnerin Linde Kauert aus Berlin.

Zündblättchen Nr. 46 bringt uns Lyrik des Chemnitzer Autors Matthias Zwarg. Die Grafiken stammen von Peter Theißen, einem Grafiker und Bildhauer aus Soest.

Zündblättchen Nr. 47 schließlich enthält Lyrik der Wienerin Waltraud Haas. Die Zeichnungen stammen von der Herausgeberin Else Gold selbst.

 

Im kommenden Jahr können wir auf die 50. Ausgabe des Zündblättchens hoffen. Die »überelbsche« Intention der Herausgeber ist die von Brückenbauern. Autorinnen, Autoren, Künstlerinnen und Künstler, Leserinnen und Leser aus ganz Europa kommen hier zusammen.

Getreu der Maxime von Altmeister Wolfgang E. Herbst, dass es darauf ankommt, anspruchsvolle Texte und Grafik unter die Leute zu bringen, stützt sich die Herausgeberin auf ein einfaches Druckverfahren. Also keine Flucht in den Handsatz, in alte Texte o.ä. Gleichwohl stellen die »Zündblättchen« heute ein singuläres Unternehmen dar.

Wir wünschen den Herausgebern und ihrem großen Kreis der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch im Jahre 2012 die lebensnotwendige Phantasie.

Johannes Eichenthal

 

 

Information

Das Zündblättchen – Überelbsche Blätter für Kunst und Literatur.

Herausgeber: Edition Dreizeichen – Else Gold.

ISSN 1866-1726

Es erscheinen 6 Ausgaben jährlich zum Preis von je 1,50 €.

Im Abonnement kommen Portokosten hinzu.

 

Edition Dreizeichen, Goldgrund 15, 01662 Meißen

Tel. 03521 459104

E-Mail: diedreizeichen@aol.com

Drucken & PDF

Hier Klicken um den Artikel Elbbrücke (nicht nur) bei Meißen von als PDF zu erhalten.


One thought on “Elbbrücke (nicht nur) bei Meißen

  1. Hallo liebe Verfasser des “ Zündblättchens“,
    meine 87 Jahre alte Mutter stieß in der Zeitung auf eure überelbchen Blätter. Gibt es ein Geschäft, in dem man dieses Heft kaufen und vorher mal drin Blättern kann?
    ich würde ihr gern ein paar Hefte schenken, möchte mir aber den Inhalt vorher ansehen . Sie ist eine alte Meißnerin, die jetzt in Dresden wohnt und Interesse am Blatt hat. Ich wohne in Coswig.

    Viele Grüße
    Irina leonhardt

Schreibe einen Kommentar