Reportagen

Pflugschar – Wirkstuhl – Nickelerz

Callenberg ist eine traditionsreiche Gemeinde an der einst wichtigen Straße von Altenburg über den Erzgebirgskamm nach Prag. Über Jahrhunderte war die Gemeinde selbständig. Heute gehört sie mit anderen Gemeinden zu einer Einheitsgemeinde. Am Abend des 30. August erblicken wir Callenberg inmitten von Feldern und kleinen Wäldchen.

An diesem Abend stellte Marlene Führer im ehemaligen Rathaus der Gemeinde eine Sammlung von historischen Fotos vor. Sie hatte zum Gemeindejubiläum im Juni diesen Jahres ein Buch mit dem Titel »Pflugschar – Wirkstuhl – Nickelerz. Ein Spaziergang durch die Geschichte Callenbergs« vorgestellt. Das Buch ist mit alten Fotografien und Abbildungen, die vielfach durch die Einwohner zur Verfügung gestellt wurden, reich illustriert. Frau Führer hob hervor, dass im Buch aus Platzgründen eine Beschränkung erfolgen musste, und dass zudem als Folge der Buchveröffentlichung weitere historische Fotos aufgetaucht seien. Der gesamte Fundus werde jetzt der Öffentlichkeit in der neuen Ausstellung vorgestellt.

René Fleischer und Dietmar Schubert unterstützen Frau Führer bei der Arbeit an ihrem Buchprojekt.

Nach dem einleitenden Vortrag von Frau Führer erheben die Gäste, darunter Bürgermeister Andreas Matthäi (re. neben Frau Führer), zur Eröffnung der Ausstellung ihr Glas.

Die Ausstellung im ehemaligen Callenberg Rathaus, Hauptstraße 73, ist mittwochs und sonnabends von 14 bis 17 Uhr, ebenso auf Anmeldung zu besichtigen.

Johannes Eichenthal

 

Information

Marlene Führer, René Fleischer, Dietmar Schubert: »Pflugschar – Wirkstuhl – Nickelerz. Ein Spaziergang durch die Geschichte Callenbergs« 22,5 × 22,5 cm, fester Einband, Fadenbindung, Lesebändchen, runder Rücken, zahlreiche, teils farbige Abbildungen, 144 Seiten. VP 19,90 €

Das Buch ist zu beziehen bei der Autorin. E-Mail: marlene-fuehrer@t-online.de

Drucken & PDF

Hier Klicken um den Artikel Pflugschar – Wirkstuhl – Nickelerz von als PDF zu erhalten.


Schreibe einen Kommentar