Rezension

DER FAHRENDE SÄNGER GERHARD GUNDERMANN

Das traditionsreiche »Poesiealbum« widmet seine 338. Ausgabe dem sächsischen Dichter Gerhard Gundermann (1955–1998). In dem kleinen Bändchen werden Gedichte Gundermanns aus mehreren Jahrzehnten veröffentlicht. Die Besonderheit Gundermanns war vielleicht, dass er seine Texte für Rock-Bands geschrieben und auch zum größten Teil selbst gesungen hat. Die Lyrik wurde durch ihn wieder zum Lied; der Dichter zum fahrenden Sänger, zum baggerfahrenden Lied-Sänger. (Er blieb neben seiner poetischen Arbeit immer Baggerfahrer in einem Braunkohletagebau.) Zunehmend widmete er sich der Vergänglichkeit unseres Lebens und unserer Zivilisation. Das allein macht seine Lieder ästhetisch und schön. Darüber hinaus findet er für seine Dichtungen originäre, einprägsame Bilder.

 

keine Zeit mehr

aus dem blütenkranz auf meinen hut

fall’n die weißen blätter der jahre

fallen auch die schwarzen blätter der wut

mischen sich in meine Haare

seltner verlässt mein herz den mund

zögernd strecken sich die hände

in den straßenstaub für einen fund

langsam lieb ich meine wände

 

und ich habe keine zeit mehr

im spalier herumzustehn

und im refrain

ein bisschen mitzusingen

und all den bescheidwissern

hinterherzugehn

und jeden Tag nach meiner wurst zu springen

 

und ich habe keine zeit mehr

ich stell mich nicht mehr an

in den langen warteschlangen

wo man sich verkaufen kann

und ich habe keine zeit mehr

ich nehm den handschuh auf

ich laufe um mein leben und gegen

den lebenslauf

 

und ich habe keine zeit mehr

räuber und gendarm zu spielen

den ämtern meine

treue hinzutragen

Und rauchende motoren

mit meinem blut zu kühlen

und nochmal eine liebe auszuschlagen

 

Das Titelblatt des Poesiealbums stammt von Nico Bilik. Zusammengestellt hat diese Auswahl der erfahrene Journalist Hans-Dieter Schütt (Jg. 1948)

Clara Schwarzenwald

 

 

Information

Poesiealbum 338. Gerhard Gundermann, 32 S., ISBN 9783943708387, Einzelheft 5,00 Euro

Erhältlich im Buchhandel oder direkt beim Verlag Jahresabo (6+1 Hefte) 24,00 Euro in Deutschland

www.poesiealbum-online.de, bestellung@poesiealbum-online.de

Der verdienstvolle Buschfunk Verlag hat neben der DVD des eben erschienen Films »Gundermann«, einer CD mit dem Soundtrack des Films, einige CDs Gerhard Gundermanns und seiner Bands im Angebot. U.a. die CD »Engel über dem Revier« und die Doppel-CD mit seinem letzten Solo-Konzert in Krams. www.verlag.buschfunk.com

Drucken & PDF

Hier Klicken um den Artikel DER FAHRENDE SÄNGER GERHARD GUNDERMANN von als PDF zu erhalten.


Schreibe einen Kommentar