Reportagen

Fahr Rad!

Am sonnigen Herbstmorgen des 6. Oktober trafen sich Radfahr-Enthusiasten am Gondelteich in Limbach-Oberfrohna. Mit einer Fahrt über einen neuen Radweg, der aus dem Chemnitztal über Hartmannsdorf nach Limbach-Oberfrohna führt, und von hier über Niederfrohna und Mühlau ins Muldental, wollte man auf die Fertigstellung des Weges aufmerksam machen.

Der Limbach-Oberfrohnaer Oberbürgermeister Dr. Hans-Christian Rickauer (re.) und der Niederfrohnaer Bürgermeister Klaus Kertzscher hatten mehr als zwei Jahre in der bestehenden Verwaltungsgemeinschaft zusammengearbeitet, um das Projekt zu verwirklichen. Es wurden bestehende Wege verbunden, Teilstücke nachträglich asphaltiert und ein Wegenetz installiert, über Gemeinde- und Kreisgrenzen hinweg.

Dann ging es los. Gleich am Start musste der erste Anstieg erklommen werden.

Hinein in die Herbstlandschaft …

Die jüngste Teilnehmerin des Feldes.

Nach jeder Abfahrt kam wieder ein Anstieg.

Zu jeder richtigen Radtour gehört eine Rast.

Die Versorgung sicherten die guten Geister des Heimatvereins Niederfrohna.

Schon ging es weiter.

Nach 12 Kilometern langte die Radfahrer in Zinnberg, einem Ortsteil der Stadt Penig im Muldental an. Hier verläuft der bekannte Muldentalradweg. In der Gaststätte Elysium stärkten sich die Radsportler für den Rückweg.

Der Peniger Bürgermeister Thomas Eulenberger (2. von links) begrüßte die Gäste, die erstmals auf dem Radweg aus Richtung Chemnitztal ins Muldental gefahren waren.

Mehrere Städte und Gemeinden arbeiteten in diesem Projekt zusammen. Für die Bewohner der Region erschließen sich neue Möglichkeiten. Vielleicht  ergibt sich aus dem Erfolg des Projektes auch der Schwung, in den Städten und Gemeinden Radwege zu installieren, auf denen auch kleine Kinder und ältere Menschen jeden Punkt des Ortes sicher erreichen können. Von der Nutzung des Fahrrades für die Überwindung kurzer Entfernungen in den westlichen Industrieländern hängt die gemeinsame Zukunft mit ab. Je eher wir das begreifen, um so besser.

Johannes Eichenthal

Drucken & PDF

Hier Klicken um den Artikel Fahr Rad! von als PDF zu erhalten.


One thought on “Fahr Rad!

Schreibe einen Kommentar