Reportagen

Uwe Schneider in Chemnitz

Am frühsommerlichen Abend des 12. Juni begrüßte Uwe Hastreiter einen weiteren Autor in der Novitäten-Lesereihe des Schriftstellervereins Chemnitz-Erzgebirge in der Stadtbibliothek Chemnitz.

140612Chemnitz1
Uwe Schneider, der langjährige Zwönitzer Bürgermeister, stellte an diesem Abend seinem neuen Roman »Kathi unter Männern« vor.

140612Chemnitz2
Der Autor erzählt in realistischer Tradition das Schicksal einer jungen Frau aus einer Kleinstadt bei Karl-Marx-Stadt, die als »IM« zugleich spitzelte und selbst missbraucht wurde. Sie war ungeliebte Tochter eines christlich-strengen Stiefvaters, Bettgefährtin von vielen Männern und Informantin der Stasi, die für Informationen ihren Körper verkaufte.

140612Chemnitz3
Am Ende des Buches und der Lesung stand die Frage, ob gab es in Karl-Marx-Stadt eine bordellähnliche Einrichtung gegeben hat, in der »verdienstvolle« Stasi-Mitarbeiter mit sexuellen Dienstleistungen belohnt wurden. Auch eine Nachfrage bei der BStU, Außenstelle Chemnitz konnte den Verdacht nicht eindeutige klären. Der sächsische Landesbeauftragter für Stasi-Unterlagen Lutz Rathenow hielt es in einem Brief an Uwe Schneider allerdings für möglich.

140612Chemnitz4
Uwe Schneider, geboren 1943 in Zwickau, studierte Journalistik und war ab 1968 Redakteur der Tageszeitung Freie Presse. Wegen seiner Haltung zum Prager Frühling wurde er 1970 verhaftet und erhielt ab 1971 Berufs- und Schreibverbot und arbeitete danach in verschiedenen Berufen. Uwe Schneider war 1990 Moderator des Runden Tischs und von 1990 bis 2008 Bürgermeister in Zwönitz. Er ist Autor zahlreicher Bücher, oftmals in erzgebirgischer Mundart, die zum Teil autobiografischen Charakter tragen. 2003 wurde ihm der »Kammweg-Literaturpreis« des Kulturraumes Erzgebirge verliehen.
Mirjam Schwarzwald

Information

Uwe Schneider: Kathi unter Männern. 2013 ISBN 978-3-95486-332-7

Novitäten ist eine Veranstaltungsreihe des Schriftstellervereins Chemnitz-Erzgebirge in Kooperation mit der Stadtbibliothek Chemnitz, gefördert von der Stadt Chemnitz.

Nach einer Sommerpause wird die Reihe im September fortgesetzt:
Folgende Autoren stellen sich dem Publikum jeweils 18.00 Uhr mit neuen Texten in der Kulturecke der Stadtbibliothek vor:
Hermann Friedrich am 11. September
Rainer Klis am 9. Oktober
Utz Rachowski am 13. November
Hans Brinkmann am 9. Dezember

Drucken & PDF

Hier Klicken um den Artikel Uwe Schneider in Chemnitz von als PDF zu erhalten.


Schreibe einen Kommentar