Reportagen

Mironde Verlag zur Wiener Buchmesse

 

 

Der Mironde-Verlag nimmt in diesem Jahr erstmals an der Buchmesse in Wien teil. Die BuchWien findet vom 10. bis zum 13. November 2011 auf dem Wiener Messegelände statt. Sie finden den Mironde-Verlag in der Halle D.

Die Zeitschrift www.litterata.com wird gemeinsam vom Mironde-Verlag und vom Freundeskreis Gert Hofmann im Sächsischen Schriftstellerverein herausgegeben. Mit besonderer Freude wurde daher zur Kenntnis genommen, dass die anlässlich des 80. Geburtstages unseres Namensgebers Gert Hofmann (1931–1993) in neuer Auflage erschienene Novelle »Die Rückkehr des verlorenen J. M. R. Lenz nach Riga« von einer Jury zur Vorstellung im Messeforum ausgewählt wurde. Die kongenialen Illustrationen stammen von Wolfgang E. Herbst. Der Buchautor, Grafiker, Maler, Handpressenbetreiber, Mitherausgeber der Zeitschrift »Zündblättchen«, Sänger und Musiker Wolfgang E. Herbst (Jahrgang 1935) ist es auch, der im Rahmen des Messeforums am 11. November, um 11.45 Uhr »in Vertretung Gert Hofmanns« aus der Novelle lesen wird. Im Frühjahr diesen Jahres hatte der Künstler zu Ehren Gert Hofmanns bereits in dessen Geburtsstadt Limbach-Oberfrohna, unweit des Geburtshauses, in der Gaststätte »Stadt Wien« die Zuhörer zu beeindrucken vermocht.

In der Fachbuch-Reihe des Verlages wird »Das Kleinkläranlagen-Handbuch« zahlreiche Interessenten anlocken.In einigen Bundesländern enden in den nächsten Jahren Über­gangs­fristen für veraltete Klein­klär­an­lagen. Der Gesetzge­ber fordert von Grundstückseigentümern, die nicht an zentrale Kläranlagen an­ge­schlos­­sen sind, den Nachweis einer Ab­was­ser­klärung nach dem Stand der Technik, d.h. ein voll­bio­logisches Ver­fah­ren. Die Autoren vermitteln Grundla­gen (Technik, Bau, Betrieb, Kosten) mit dem Ziel, die für jedes Grund­stück und jede Lebensweise richtige An­lage herausfinden zu helfen. Für Grund­stücks­eigentümer, Pla­ner, Bau­ämter und Was­ser­be­hör­den wur­de dieses Buch ge­schrie­ben. Die beiden Autoren stützen sich auf die Erfahrungen einer Hoch­schul­lehrerin und die eines Ab­was­ser­zweck­ver­band-Geschäftsleiters. Prof. Dr. Karin Heinrich und Dr.-Ing. Steffen Heinrich werden am 10. und 11. November am Messestand fachliche Fragen beantworten.

Auch auf einem weiteren Gebiet betritt der Verlag Neuland. Mironde wird in Wien in Kooperation mit der Archicad User Association Austria und der A-Null-Bausoftware GmbH das Archicad 15-Handbuch vorstellen.

Wie Birgit und Dr. Andreas Eichler mitteilten, wollen sie mit den Buchreihen »Kammweg« und »Kammweg-Geschichte« in der österreichischen Hauptstadt nicht zuletzt mitteldeutsche Kulturgeschichte präsentieren.

Johannes Eichenthal

 

 

 

Drucken & PDF

Hier Klicken um den Artikel Mironde Verlag zur Wiener Buchmesse als PDF zu erhalten.


Schreibe einen Kommentar