Reportagen Technologie

Kenner fahren DKW!

140602Zschopau1565

Der 2. Juni 2014, ein Montag, überraschte uns mit einem sonnigen Morgen. Im Motorradmuseum Zschopau begrüßte Oberbürgermeister Klaus Baumann den Enkel des DKW-Gründers Jørgen Skafte Rasmussen und den Vorstandsvorsitzenden der Erzgebirgssparkasse Roland Manz. Zeitungsreporter, Fotografen und Kameraleute drängten sich um die besten Plätze.

140602Zschopau1637
Roland Manz (Bildmitte) übergab an diesem Tag mehrere Ordner mit Patentunterlagen des legendären Schwarzenberger Industriellen und Erfinders Friedrich Emil Krauß als Dauerleihgabe an das Motorradmuseum. (Links im Bild Oberbürgermeister Klaus Baumann. Rechts im Bild Jørgen Skafte Rasmussen.) Die Akten des ehemaligen Waschgerätewerkes  Schwarzenberg waren durch die Umsicht des Sparkassenarchivars Horst Möckel 1996 der Vernichtung entgangen. Unter anderem sind Zeichnungen aus den Krauß-Werken von DKW-Stahlmodellen in den Unterlagen.

140602Zschopau1589
Der Chemnitzer Fahrzeugbau-Historiker Frieder Bach meldete sich an dieser Stelle zu Wort und sagte, dass er nach den ersten Zeitungsmeldungen über die Patentfunde mit Herrn Möckel in Kontakt getreten sei. Seit mehr als 40 Jahren habe er zwei solche Zeichnungen in seinem Besitz. Vor 35 Jahren habe er ein Buch über DKW-Motorräder herausgegeben und dann ein Buch über Serienmotorräder. Dabei hätten ihn Herr Rasmussen und andere Fachleute unterstützt.

140602Zschopau1590

Jetzt habe er ein Buch über DKW-Sondermodelle und Prototypen verfasst. Eben sei es aus der Druckerei gekommen.

140602Zschopau1591

Hier könne man die beiden Zeichnungen der Stahlrahmen sehen. Das Motorrad sei dann von DKW allerdings mit einem anderen Motor gebaut worden als auf der Krauß-Zeichnung abgebildet.

140602Zschopau1600
Lutz Zacharias, der 2. Vorsitzende des DKW-Motorrad Club e.V., übergab an dieser Stelle das neue Buch »Kenner fahren DKW!« anlässlich seines 75. Geburtstages an Jørgen Skafte Rasmussen.

140602Zschopau1612
Frieder Bach übergab darauf zwei weitere, von ihm verfasste, Bücher aus dem Jahre 2013 (»Fahrzeugspuren in Chemnitz« und »Chemnitzer Oldtimergeschichten«) an Frau Ramona Hofmann, die Leiterin des Motorradmuseums.

140602Zschopau1642
Langsam verschwanden die Besucher wieder aus den Museumsräumen …

140602Zschopau1646
… die DKW-Motorräder waren wieder unter sich …

140602Zschopau1644
Ein Teil der Motorradsammlung besteht aus Leihgaben von J. S. Rasmussen.

140602Zschopau1652
Jørgen Skafte Rasmussen und Frieder Bach sprachen an diesem Tag noch lange über die Geschichte des DKW-Werkes, die der Enkel des Firmengründers auch nur aus den Erzählungen seines Vaters kennt. Heute führt der Enkel des Firmengründers das Engagement seines Vaters für die Firmentradition weiter.
Johannes Eichenthal

Information
Motorradmuseum Schloss Wildeck Zschopau
www.schloss-wildeck.eu

Neu. Ab 11.6.2014 lieferbar:
Frieder Bach: Kenner fahren DKW! Prototypen, Weltrekordler, Seltenheiten.
23 × 23 cm, 132 Seiten, fester Einband, Fadenbindung, Lesebändchen
167 zum Teil farbige Fotos und Abbildungen, VP 18,50 €
ISBN 978-3-937654-82-9

Weiterhin lieferbar:
Frieder Bach: Fahrzeugspuren in Chemnitz. Zur Historie des Chemnitzer Fahrzeugbaus. 23 × 23 cm, 216 Seiten, fester Einband, Fadenbindung, Lesebändchen
etwa 600 zum Teil farbige Fotos und Abbildungen, VP 24,90 €
ISBN 978-3-937654-77-5

Frieder Bach: Chemnitzer Oldtimergeschichte(n). Wie die Stadt zu einem Fahrzeugmuseum kam. 23 × 23 cm, 120 Seiten, Broschur, 200 zum Teil farbige Fotos und Abbildungen, VP 12,50 €
ISBN 978-3-937654-78-2

Die Bücher sind lieferbar über www.mironde.com

Drucken & PDF

Hier Klicken um den Artikel Kenner fahren DKW! von als PDF zu erhalten.


Schreibe einen Kommentar