Reportagen

Sammlung Erzgebirgische Landschaftskunst Schloss Schlettau

161111schlettau8393

Alljährlich im November stellt die Sammlung Erzgebirgische Landschaftskunst im Schloss Schlettau die Neuzugänge des letzten Jahres vor. Am Freitag, dem 11. November 2016, war es wieder soweit. Trotz widrigen Wetters kamen die interessierten Besucher, alle Stühle waren besetzt und die Annaberger Kammersolisten gestalteten in gewohnter Weise den stimmungsvollen Auftakt.

1611111schlettau8395

Kurator Alexander Stoll begrüßte die Anwesenden und bedankte sich ganz besonders bei den erschienen Schenkern, deren Werke in den vergangenen Monaten in die Sammlung eingingen.

Die Ausstellung selbst zeigt, dass mit dem letzten Jahr ein besonders erfolgreiches in die Geschichte der Sammlung eingeht. Dabei war nicht nur die verhältnismäßig große Zahl neuer Werke zu konstatieren, sondern auch deren hohe künstlerische Qualität. Die Dimension in anderer Hinsicht auslotend, bemerkte Alexander Stoll, dass das älteste der eingegangenen Werke aus dem Jahr 1903 stammt und das jüngste 2015 entstand. So wie die Wohn – und Arbeitsorte der vertretenen Künstler von Eibenstock bis nach Hermsdorf reichen, also  gewissermaßen das gesamte Erzgebirge von West nach Ost überstreichen.

Neben sehenswerten Arbeiten von Altmeistern wie Klaus Hirsch, Friedrich Näser oder Carlheinz Westenburger, Künstler deren Werken seit jeher zum Bestand der Sammlung gehören, bereichern auch einige neue künstlerische Handschriften die Ausstellung. Darunter Arbeiten von Christian Domke, Hans Heß, Thomas Helm und Brigitte Nicolai.

161111schlettaudomke

Christian Domke: Nach dem Gewitter. Dorfstraße in Ammendorf. (Öl auf Malplatte)

1611111schlettauholm

Thomas Helm: Bergbauernhof in Steinbach/Westerzgebirge. (Öl auf Leinwand)

So ist es angesichts dieser Ausstellung höchst erfreulich, dass die seit dem Jahr 2003 bestehende Sammlung noch immer – und in diesem Maße – ihrer damals formulierten, wichtigsten Funktion nachkommen kann, nämlich die im Erzgebirge entstandene bzw. entstehende Kunst zu sammeln, für die Nachwelt zu erhalten und der Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Steffen Meyer

Information

Die Ausstellung ist bis zum 28. Mai 2017 im Schloss Schlettau zu sehen. Ansprechpartner und verantwortlich für die Sammlung ist das Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge.

www.schloss-schlettau.de

Drucken & PDF

Hier Klicken um den Artikel Sammlung Erzgebirgische Landschaftskunst Schloss Schlettau von als PDF zu erhalten.


Schreibe einen Kommentar