Rezension

TIANXIA – ALLES UNTER DEM HIMMEL

In der Reihe Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft erschien 2020 ein Buch des chinesischen Philosophen Zhao Tingyang über die Erfindung eines neuen Weltordnungsprinzips »Tianxia« (gesprochen: Tiänchia) in der Bedeutung von »Alles unter dem Himmel«.  Ebenso trägt das Buch den vollständigen Titel »Alles unter dem Himmel. Vergangenheit und Zukunft der Weltordnung.«. Der Übersetzer merkt an, dass er den […]

Rezension

DAS BUCH VERLOCKT ZUM REISEN … UND MITTELDEUTSCHLAND KENNEN ZU LERNEN

Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, Ihnen einen Gastbeitrag Wolfgang Frechs vorstellen zu können. Der Autor rezensiert das Buch von Andreas Eichler »Sprache und Eigensinn. Von den Minnesängern bis Herder.« Johannes Eichenthal Es macht Vergnügen, dieses Buch in die Hand zu nehmen, darin zu blättern und sich an der grafischen Gestaltung zu erfreuen. […]

Rezension

KAPITALISMUS UND TODESTRIEB

Der aus Korea stammende Berliner Philosophieprofessor Byung-Chul Han veröffentlichte im Verlag Matthes & Seitz eine Aufsatzsammlung. Der erste Essay, der den Titel »Kapitalismus und Todestrieb« trägt, ist auch für das Buch titelgebend. Im Unterschied zu allen anderen Beiträgen, deren Erstveröffentlichungen in der »Süddeutschen Zeitungen«, dem »Tagesspiegel«, der »Zeit«, der »Frankfurter Allgemeinen Zeitung«, der »Welt«, dem […]

Feature

LEIPZIGER BUCHMESSE 2020

Vom 12.–15. März 2020 sollte eigentlich in Leipzig die Buchmesse stattfinden. Etwa 2500 Aussteller aus zahlreichen Ländern hatten sich, wie jedes Jahr, vorbereitet. Am 3. März wurde die Buchmesse jedoch wegen des globalisierten Corona-Virus offiziell abgesagt. Wir befragten den Verleger Dr. Andreas Eichler über die Zielsetzungen und Erwartungen, mit denen der Mironde Verlag nach Leipzig […]

Reportagen

TATEN DES LICHTS. MACK & GOETHE

Der Katalog zur Düsseldorfer Ausstellung »Taten des Lichts. Mack & Goethe«, in der die Farbenlehre Johann Wolfgang Goethes und das Schaffen des Bildenden Künstlers Prof. Heinz Mack in Bezug gebracht werden, ist bereits durch seine äußere Erscheinung beeindruckend: 26,0 × 32,4 × 3,7 Zentimeter und 3,3 Kilogramm. Das Motto des Buches lautet: »Des echten Künstlers Lehre schließt den Sinn […]

Rezension

HEIMAT IST DORT, WO ICH MICH NICHT ERKLÄREN MUSS

Sehr geehrte Damen und Herren, wir veröffentlichen als Gastbeitrag eine Rezension »Von den Minnesängern bis Herder. Sprache und Eigensinn. Teil 1« von Superintendent i. R. Arnold Liebers. Johannes Eichenthal In Arnstadt fand Johann Sebastian Bach 1703 seine erste Anstellung als Organist Äußerer Eindruck: Ein gewichtiges Buch; nicht nur seines Inhalts, sondern auch seiner äußeren Gestalt […]

Rezension

JOHANN GOTTFRIED HERDER – DER WEISE VON WEIMAR

Sehr geehrte Damen und Herren, wir veröffentlichen Anmerkungen von Prof. Dr. habil. Hartmut Küttel zum literarischen Wanderführer »Von den Minnesängern bis Herder. Sprache und Eigensinn. Teil 1.« Johannes Eichenthal Ein hervorragendes Buch! Eine großartige Würdigung literarischer Persönlichkeiten! Ein sprachlicher Genuss! Ein philosophisches Vergnügen! Johann Gottfried Herder, der »Weise von Weimar«, der zu meinen bevorzugten Denkvorbildern […]

Essay

HEIMATSAGEN ALS ZUGANG ZUR BILDUNG

Eben erschien im Mironde Verlag eine Sammlung von Heimatsagen zum Ausmalen. Warum sollte man heute Sagen lesen? Zur Beantwortung dieser Frage veröffentlichen wir das Nachwort des Büchleins. Johannes Eichenthal Nachwort Über Jahrhunderte erzählten oder lasen Großeltern und Eltern Kindern und Enkeln Heimatsagen vor. Man kannte die Burgen, die Wälder und Flüsse, die in der Erzählung […]

Rezension

DER PHILOSOPH

Vor 16 Jahren kam es in München zu einer Diskussion zwischen dem emeritierten Soziologie- und Philosophie-Professor Jürgen Habermas und Joseph Kardinal Ratzinger vor geladenen Gästen. Im Januar 2005 veröffentlichte Joseph Kardinal Ratzinger den Wortlaut seiner Grundsatzerklärung in einer Aufsatzsammlung »Werte in Zeiten des Umbruchs. Die Herausforderungen der Zukunft bestehen.« Die Grundsatzerklärung von Jürgen Habermas wurde […]

Rezension

JEREMY RIFKIN: DER GLOBALE GREEN NEW DEAL

Der amerikanische Wirtschaftswissenschaftler Jeremy Rifkin (Jg. 1945) veröffentlichte sein neues Buch mit dem Titel »Der globale green new Deal. Warum die fossil befeuerte Zivilisation um 2028 kollabiert – und ein kühner ökonomischer Plan das Leben auf der Erde retten kann« im Frankfurter Campus-Verlag. Im ersten Teil beginnt Rifkin mit der These, dass die Infrastruktur der […]