Reportagen

LESUNG IM ZWICKAUER ANTIQUARIAT & BUCHLADEN

Gabriele Hertel ist die Inhaberin des Zwickauer Antiquariats & Buchladen auf der Hauptstraße 22. Seit vielen Jahren engagiert sie sich für das kulturelle Niveau ihrer Heimatstadt. In regelmäßigen Abständen organisiert sie in den schönen Räumen der Buchhandlung Lesungen, auch mit Schriftstellern aus unserer Region.

Für den 22. Februar hatte Frau Hertel zu einer Lyrik-Lesung eingeladen. Ein gewagtes Unternehmen für einen Buchhändler, weil das Durchschnittspublikum heute kaum noch die Andeutungen lyrischer Texte zu verstehen vermag. Aber schon strömte die Gäste langsam in die höher gelegene 1. Etage. Der eine oder andere schaute sich noch in den Antiquariatsregalen um. Letztlich waren die Reihen bis auf den letzten Platz besetzt.

Dann begrüßte Gabriele Hertel voller Freude den vogtländischen Schriftsteller Utz Rachowski aus Reichenbach.

Utz Rachowski las aus seinen Neuerscheinungen dieses Jahres. Aber auch der Lyrik-Band »Miss Suki. Amerika ist nicht weit«, mit dem er am 5. Oktober 2014 in Esslingen den Nikolaus-Lenau-Preis errang, gehörte zu seinem Repertoire. Das Publikum war sehr aufgeschlossen und vermochte auch die lyrische Texte zu verstehen. So konnte eine angenehme, besondere Atmosphäre entstehen, wie nur selten. Trotz aller unserer Bemühungen bekommen wir eben die wichtigsten Dinge im Leben geschenkt. (Hegel)

Johannes Eichenthal

Das Zwickauer Antiquariat & Buchladen

www.antiquariat-zwickau.de

Drucken & PDF

Hier Klicken um den Artikel LESUNG IM ZWICKAUER ANTIQUARIAT & BUCHLADEN von Johannes Eichenthal als PDF zu erhalten.


Schreibe einen Kommentar