Reportagen

FÜR UND WIDER KARL STÜLPNER

Am 1. Juni 1923 wurde Hermann-Heinz Wille in Chemnitz geboren und hätte in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag begangen. Er absolvierte eine Schlosserlehre und ein Abendstudium zum Konstrukteur. Seine weiteren Lebenspläne wurden durch den Krieg verhindert. Nach der Wehrmachts-Desertion 1945 beherrschte ihn der Wille zum Aufbau eines friedlichen Landes. Über Jugendfunkredakteur und Volkshochschuldirektor kam er […]

Reportagen

LITERARISCHE WANDERUNG NACH HALLE

Der 21. September war ein schöner Spätsommertag. Auf der Saale trainierten am Abend die Ruderer mit großem Einsatz. Am romantischen Hallenser Saaleufer füllten sich die Gaststätten. Die Burgruine Giebichenstein erstrahlte im Abendlicht und Joseph von Eichendorffs Denkmal erinnerte daran, dass man in der Saale einst selbstverständlich badete. In der Franckeschen Stiftung kamen im Neubauer-Saal Interessierte […]

Reportagen

JOHANN WOLFGANG GOETHE ZUM 274.

Siegfried Arlt, der Vorsitzende der Chemnitzer Goethe-Gesellschaft, begrüßte am Nachmittag des 27. August, einem Sonntag, im Anwesen der Goethefreunde Christine Stein & Ulrich Richter, die Gäste, um den bevorstehenden 274. Geburtstag des Namensgebers zu begehen. Die Mitglieder der Musikgruppe „Da Capo“ wollten, so Siegfried Arlt, einzelne Vertonungen von Goethes Dichtungen zu Gehör bringen. Siegfried Arlt […]

Reportagen

FRIEDER BACH ZUM 80.

Am 19. Juli beging Frieder Bach seinen 80. Geburtstag. Sein Name ist bei Oldtimerliebhabern und Kennern der Geschichte des Fahrzeugbaues weit über die Grenzen seiner Heimatstadt Chemnitz in Deutschland und Europa bekannt. Fachleute und Enthusiasten kommen von weit her ins Sächsische Fahrzeugmuseum an der Zwickauer Straße 77, nur um mit Frieder Bach in den Meinungsaustausch […]

Reportagen

DER JUGENDBUCHENTDECKER

Am 16. Juni 2023 verstarb der international bekannte Literaturwissenschaftler Klaus Doderer. Er war am 20. Januar 1925 in der Nähe von Stuttgart als Sohn reformorientierter Eltern geboren worden. Im Zweiten Weltkrieg musste er als Soldat dienen. Nach Kriegsende studierte er an der Universität Marburg Literaturwissenschaft, Kunstgeschichte und Philosophie. Im Anschluss arbeitete er als Lehrer, und […]

Rezension

BLICK IN NEUE TSCHECHISCHE BÜCHER

Der Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Reiner Neubert stellt in dieser Reihe regelmäßig interessante Neuerscheinungen aus Tschechien vor, die in deutscher Übersetzung vorliegen. Clara Schwarzenwald Eine „Clique von Knalltüten“ Soeben erschien eine biografische Episode des im Nachbarland berühmten und berüchtigten Schriftstellers und Philosophen Egon Bondy (1930–2007). In „Die ersten zehn Jahre“ schildert er seinen an Eskapaden reichen […]

Reportagen

ALTERNATIVES WANDERN

Der 23. Mai 2023 war ein trüber, regnerischer Tag. Für den Abend hatte die Kulturaktivistin Gabriele Hertel zur Vorstellung des Buchprojektes „Literarische Wanderung durch Mitteldeutschland“ in die Zwickauer Mikrobrauerei und Bierbar „Kevin Brewery“ in die Seilerstraße 1, in eine ehemalige Gardinenweberei Landmann & Hellwig eingeladen. Andreas Eichler vom Mironde-Verlag nahm die Gäste in der Bierbar […]

Reportagen

DAS TECHNOLOGIE DEPOT

Das Museum für Sächsische Fahrzeuge in Chemnitz beteiligte sich an der Langen Nacht der Museen am 13. Mai. Neben Stammgästen nutzten auch viele Besucher diese Möglichkeit, die noch nie ihren Fuß ins Museum setzten. Bereits an der Außenfassade konnte man alte Filme von der Fahrzeugproduktion sehen. Die Mitglieder des Fördervereins hatten die Veranstaltung liebevoll vorbereitet […]

Reportagen

DER MIRONDE-VERLAG AUF DER BUCHMESSE LEIPZIG. TAG 2

Am Stand des Mironde-Verlages trafen sich am 28. April wieder Autoren und Besucher. Um 12 Uhr trat der erfahrene Leipziger Lokaljournalist Ekkehard Schulreich (re.), der Autor des Buches „Originale Druckgraphik ist das Markenzeichen des Leipziger Verlegers Karl Quarch“, li. Matthias Haberzettl, Vorstandsmitglied der Pirckheimer-Gesellschaft e.V., auf. Er erinnerte an den kleinen Leipziger Verlag, dem eine […]