Reportagen

VOR UND HINTER DER KAMERA

Der 25. Januar war auf den ersten Blick ein ganz normaler Januartag. Weder so richtig trübe, noch so richtig sonnig. Weder fallender Schnee noch blühende Schneeglöckchen. Aber in Hohenstein-Ernstthal wurde eine ganz außergewöhnliche Ausstellung eröffnet. Seit mehr als 20 Jahren kennen alle aktiven Bürgerinnen und Bürger der Region Enrica Kschonsek-Schröder als „die Kabeljournal-Frau“. Sie berichtet […]

Reportagen

KULTUR IM BAHNHOF GÖRLITZ. ZUM 220. TODESTAG JOHANN GOTTFRIED HERDERS

Am 16. Dezember, einem Sonnabend, hatte der Verein „ideenfluß e.V.“ in den Bahnhof Görlitz, in den Kultursaal „Gleis 1“, früher war hier das Bahnhofsrestaurant der „MITROPA“, zu einer Vorstellung der „Literarischen Wanderung durch Mitteldeutschland“ eingeladen. In der Stadt Görlitz vermag man das historisches Bahnhofsgebäude im laufenden Bahnbetrieb zu bewahren. In der Bahnhofshalle finden wir ein […]

Reportagen

WEIHNACHTSSCHAU IM DEPOT POHL-STRÖHER

Am 29. November ließ der diesjährige Winter ahnen, zu was er fähig ist. Frau Holle wirbelte den Schnee durch einen eiskalten Südwestwind. Am Abend waren dann nicht mehr viele Autofahrer in Richtung Erzgebirge unterwegs. Auf den Höhen ließ die Schneeverwehung die Umrisse der Straße zeitweise verschwinden. Endlich erreichten wir unser Ziel. Eine ehemalige Strumpffabrik, 1923 […]

Reportagen

IN DER BÜCHERWELT

Am 24. November lud die Schwarzenberger Buchhandlung „Bücherwelt“ zur Premiere des neuen Poppenwal-Buches von Mario Ulbrich ein. Es handelt sich um eine stark erweiterte Neuausgabe seines 2011 im Chemnitzer Verlag erschienenen Buches. Die Bücherwelt ist seit vielen Jahren für wichtige Buchvorstellungen bekannt. So stellte Dietmar Reimann, kurz vor seinem Tod, hier das Buch „Des Kaisers […]

Reportagen

VERGEUDE KEINE ENERGIE – VERWERTE SIE!

Am Abend des 16. November füllte sich der Saal des Esche-Museums in Limbach-Oberfrohna. Peter Siegel vom „L.O.s geht’s e.V.“ begrüßte den Referenten Dipl.-Ing. Matthias Kuhn, den Inhaber der Firma MSR  (Messen Steuern Regeln) Gebäudeautomation. Das Thema des Vortrages lautete: Wärmepumpen und Co. – Was sollte der Hauseigentümer beim Einbau und der Nutzung von Energiewendetechnologien beachten?“ […]

Reportagen

ERZGEBIRGE – LANDSCHAFT – KUNST

Der 17. November war ein kaltwindiger, trübfeuchter Herbsttag. Am Abend flaute der Wind etwas ab, ohne dass die untergehende Sonne sich noch einmal zeigte. Das erleuchtetet Turmzimmer von Schloss Schlettau strahlte über die Landschaft wie ein Leuchtturm. Nach und nach füllten sich die Parkplätze um das Schloss und Besuchergruppen betraten zunächst den Rittersaal. Hier sollte […]

Reportagen

CARL FRIEDRICH ZELTER UND SEINE FREUNDSCHAFT MIT GOETHE

Der 9. November war ein verschauerter Herbsttag. In der Chemnitzer Moritzstraße traf man sich am Abend im Domizil des Künstlerbundes noch zum Zeichnen. Gegenüber, im Kulturhaus Tietz, war schon Ruhe eingezogen. Doch im ersten Stock, in der NSG, entdeckten wir zum Glück das Treffen von Mitgliedern der Chemnitzer Goethe-Gesellschaft. Siegfried Arlt, deren Vorsitzender, eröffnete gerade […]

Rezension

SO STARB MEIN GEMÜT AN ROSEN – SONETTE VOM LIBANON UND ANDERE GEDICHTE

Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, Ihnen einen Beitrag Prof. Eberhard Görners vorstellen zu können. Clara Schwarzenwald Es gibt in der deutschen Verlagslandschaft noch Oasen der Lyrik in einer Wüste belletristischer Beliebigkeit. Eine solche besondere Oase der Poesie ist ohne Zweifel die Rimbaud Verlagsgesellschaft mbH in Aachen. Nach ihrem Lyrik-Taschenbuch über die französischen […]

Reportagen

DER STÜLPNER KARL IM WIESENTHALER K3

Am Abend des 14. Oktober, einem Sonnabend, verflüchtigten sich die dichten Wolken, die den ganzen Tag über dem Kurort Oberwiesenthal hingen, in die Atmosphäre. Über dem Gipfel des Fichtelberges klarte es auf und man konnte die Lichter der Fichtelberg-Schwebebahn-Bergstation (1924 in Betrieb genommen) wieder erblicken. Das erleuchtete Wiesenthaler Kulturzentrum K3 zog die Gäste an. Der […]