Reportagen

F 9-Freunde im Chemnitzer Fahrzeugmuseum

Der Förderverein des Sächsischen Fahrzeugmuseums in Chemnitz hatte für den 13. und 14. Juni zu einem F 9-Treffen eingeladen. Anlass dazu war der Abschluss der Ausstellung »F 9 – der sächsische Konkurrent des ‹Volkswagens›«, die am 5. Dezember 2014 eröffnet worden war.

150614FZM6463Neu

Nach einer stürmisch-gewittrigen Nacht erfreute ein sonniger Morgen die F9-Freunde am Chemnitzer Fahrzeugmuseum. Die Veranstalter waren überglücklich. Das frühsommerliche Wetter hielt zudem auch den ganzen Tag aus.

150614FZM6479

Dirk Schmerschneider, der Direktor des Fahrzeugmuseums, erläuterte den Gästen im Ausstellungsraum  noch einmal das Konzept der Exposition. Der Förderverein wollte das große Thema F 9 angehen. Aufgrund des beschränkten Platzes im Museum habe man sich aber auf die sächsische Entwicklungslinie des F 9 konzentrieren müssen.

Das Echo auf die F 9-Ausstellung sei sehr positiv. Nicht zuletzt sei die überaus engagierte erfreuliche Teilnahme von F 9-Freunden an der Finisage eine Wirkung der Ausstellung.

Man sei sich der Lücken der bisherigen Forschung bewusst und arbeite an deren Überwindung. Dankbar sei man für alle Kontakte, die sich im Laufe der Ausstellung und während des Wochenendes ergeben haben.

150614FZM6484

Dirk Schmerschneider schloss seinen Kommentar zur Ausstellung mit einem Blick in den Motorraum des F 9-Rennwagens ab. Einst waren zwei Exemplare hergestellt worden. Einer blieb erhalten. Den bestaunten die Besucher.

150614FZM6460

Auf dem Parkplatz vor dem Museum besichtigeten die F 9-Freunde die versammelte Fahrzeugflotte. Hier ist einer der seltenen F 9-Kombis zu sehen.

150614FZM6472

Frieder Bach verweilte lange an einem ausgestellten P 70.

150614FZM6474

Im Motorraum des P 70 entdeckten die Kenner – einen F 9-Motor. Nach dem Kenntnisstand von Frieder Bach gab es nur wenige Exemplare dieser Version. Das Fahrzeug musste um einige Zentimeter verlängert werden, damit der Motor eingebaut werden konnte.

150614FZM6435

 

Die IFA und die Audi-Version des F 9 Nebeneinander, noch dazu in einer ähnlichen Farbgebung.

150614FZM6442

Der Kühler des Ingolstädter Fahrzeuges

150614FZM6443

Der Kühler des sächsischen Fahrzeuges

Es folgen einige Impressionen von den versammelten Fahrzeugen

150614FZM6492

 

150614FZM6469

150614FZM6468

150614FZM6458

150614FZM6449

150614FZM6454

150614FZM6447

150614FZM6445

150614FZM6438

 

Mit der Ausstellung und deren erfolgreichem Abschluss gelang es der ehrenamtlichen Initiative des Fördervereins wieder einmal prononciert auf die Tradition der Autoregion Chemnitz-Zwickau aufmerksam zu machen. Den Mitgliedern des Vereins gebührt großer Dank.

Johannes Eichenthal

Information

Wer die Ausstellung verpasst hat, dem sei der Katalog empfohlen:

141204Chemnitz9783937654881

Frieder Bach / Dirk Schmerschneider: F 9 – der sächsische Konkurrent des »Volkswagens«

23 × 23 cm, 84 Seiten, fester Broschur, 100 zum Teil farbige Fotos und Abbildungen, VP 12,50 € ISBN 978-3-937654-88-1

2014/15 gibt es mehrere Jubiläen für die Dreizylinder-Zweitakt­fahrzeuge vom Typ F 9, die der Kraftfahrzeugentwicklung in beiden deutschen Staaten über längere Zeit einen prägenden Stempel aufdrückten.

– vor ca. 75 Jahren begann bei der Auto Union die intensive Konstruktionsarbeit an einem Auto mit Dreizylinder-DKW-Motor

– vor 65 Jahren begann in beiden deutschen Staaten eine neue Autoherstellung auf der Basis dieser Konstruktion

– im Frühjahr 1950 stand ein bildschöner zweisitziger Sportwagen auf der Leipziger Frühjahrsmesse

– im Juni 1950 bestritt ein F 9-Rennwagen sein erstes Rennen am Sternberg in Thüringen

Die Seite des Fahrzeugmuseums: http://fahrzeugmuseum-chemnitz.de

Drucken & PDF

Hier Klicken um den Artikel F 9-Freunde im Chemnitzer Fahrzeugmuseum von als PDF zu erhalten.


One thought on “F 9-Freunde im Chemnitzer Fahrzeugmuseum

Schreibe einen Kommentar